Konstenloser Versand Europaweit

FAQ

Macht CBD “high”?

Thomas (Tomeo)

Antwort

April 9, 2021

Nein. CBD hat keine betäubenden Wirkungen. Es macht nicht müde und es geht um kein Suchmittel. Nach der Einnahme droht kein CBD-Rausch. Das “High”-Gefühl wird durch einen Stoff im Hanf verursacht. Die Rede ist von THC.

Um in diesen Zustand zu kommen, muss ein Durchschnittsmensch mindestens 10 mg THC einnehmen. Die maximal gesetzlich zulässige Konzentration von THC in den CBD-Produkten beträgt 0,2%. Das heißt, dass 5 Tropfen von CBD-Öl höchstens 0,1 mg THC enthalten. Diese Menge stellt nur ein Hundertstel von der gefährlichen Menge dar. Vollspectrum CBD-Öl enthalten diese Spurmenge THC, damit der vollspektrale Effekt erreicht wird. Das heißt, damit kein Cannabinoid fehlt, das in der Pflanze enthalten ist.

Es ist von CBD bekannt, dass es die THC Wirkungen im Gehirn negiert. CBD ist also ein blockierender Bestandteil des “High” Zustandes. Das ist der größte Unterschied zwischen CBD und THC.

Einkaufswagen

Geschlossen